logo_welldorf_100

Kirche Güsten

Ehemaliges Kloster Welldorf

Kirche Welldorf

Kapelle

Winter

Kiga_Guesten

SDC11839

wappen_güsten_100

line_senkrecht

Welldorf
                  
          Gsten

line_senkrecht

Archiv

Hier werden Artikel aus dem bereich “Aktuelles” erfasst, die sich auf Ereignisse der vergangenen Jahre beziehen

2012
Leider DAS Thema 2012: 
Fliegenplage - was bisher geschah!
Wegekreuz in Welldorf eingesegnet
Erstkommunion in Gsten und Welldorf
Saisonabschluss bei den Grn-Weissen
Annabel und Jonas vom DAS DA Theater verzaubern Welldorfer Kindergarten
Funken erfolgreich bei den Duisburger Tanztagen
DAS DA Theater begeistert Kindergarten Gsten
In Welldorf lernt man wieder Schwimmen
Sternsinger sammelten fleiig!
Grn-Weiss feiert Fussballwochenende
Schtzenfest 2012
Vogelhochzeit in der Grundschule
Grundschule Welldorf gewinnt Kreismeister-Titel
Kunst im Garten – Kost fr Leib und Seele“
Grn-Weiss feiert Fussballwochenende - RSC gewinnt Dorfturnier
Radsportclub hat ber 600 Teilnehmer zu Gast
Trommler und Pfeiferkorps Gsten feiert 90-jhriges!

Fliegenplage - was bisher geschah!

fliege3Seit mehreren Jahren gibt es nun schon Beschwerden und Diskussionen wegen der auergewhnlichen Fliegenplage in Welldorf und teilweise auch in Gsten. Leider ist man “offiziell” noch keinen Schritt weiter gekommen und immer mehr Betroffene reagieren mit teilweise nicht angebrachten und aggresiver werdenden Beschimpfungen. Dies auch, weil viele meinen, dass nichts passiert (siehe Forum). Um eine einheitliche Diskussionsgrundlage zu schaffen soll ab sofort hier detailliert ber einzelne Massnahmen berichtet werden und ein weiteres Vorgehen koordiniert werden. Als erste Grundlage hat unser Ortsvorsteher Herr Klems einmal zusammengestellt, was bisher geschah. Hier seine Zusammenstellung (vielen Dank dafr!):

Fliegenplage und Geruchsbelstigung in Welldorf

Die nachfolgende Zusammenstellung wurde gemeinsam mit dem Ordnungsamt der Stadt Jlich erstellt.

Aufgrund von Beschwerden aus der Bevlkerung im Jahr 2010 fanden intensive Gesprche mit dem Ordnungsamt der Stadt Jlich satt.

Unter Einbindung von folgenden Behrden -
Ordnungsamt; Bauordnungsamt; Landwirtschaftskammer; Abfallbehrde; Amt fr Veterinr- wesen und Verbraucherschutz; Amt fr Wasser, Abfall und Umwelt ...
stellt sich die Situation wie folgt dar.

Aufgrund eines Verdachtes, dass die Geruchsbelstigung und die Fliegen durch das Gllebecken einer Firma entstehen, fand dort ein Ortstermin statt.
Teilnehmer: Herr Pinell (OA), Herr Klems (OV), Pchter des Beckens, ein Vertreter des Ingenieurbro fr Land- und Wasserwirtschaft.

Bei diesem Termin wurden von einem hollndischen Transportfahrzeug Grsubstrate in das Gllebecken eingelassen. Es wurde eine Probe entnommen.

Die Analyse der Probe, die auch in meiner Anwesenheit whrend des Einlasses gezogen wurde hat ergeben , dass es sich eindeutig um ein Grsubstrat aus einer Biogasanlage handelt, welche lediglich nachwachsende Rohstoffe und tierische Nebenprodukte verarbeitet. Nach Aussage des Veterinramtes werden Grsubstrate aus solchen Anlagen nicht als Abfall gewertet. Sollte es sich aber um ein Grsubstrat einer Anlage handeln, in der eine Kofermentation mit z.B. Grnabfllen oder Essensreste erfolgt, handelt es sich bei diesem Grsubstrat um Abfall.
Grundstzlich ist die Lagerung von Grsubstratresten in dem ehemaligen Gllebehlter aus wasserrechtlichen und immissionsschutzrechtlicher Sicht nicht zu beanstanden.
Im Bezug auf die Geruchsbelstigung ist folgendes zu bercksichtigen: Ein Anspruch auf keine Geruchsbelastung existiert nicht. So ist in Abhngigkeit von der Art des Planungsgebietes am Immissionsort eine Gesamtbelastung von 10 oder 15% der Jahresstunden zu ertragen. Der vorhandene Abstand zur nchsten Wohnbebauung lassen keine erhebliche Geruchsbelastung von ber 10% der Jahresstunden am Immissionsort erwarten.

Desweiteren bleibt festzuhalten, dass das Grsubstrat auf min. 80 Grad erhitzt wird und somit keine Fliegenlarven berleben knnen.
Es wurde besttigt, dass die  Fliegenplage keinesfalls durch das Gllebecken entstanden ist.


Die baurechtlichen Seite wurde vom Bauordnungsamt geprft und als in Ordnung befunden.

Aufgrund der Zwischenlagerung wurde sich mit dem Landesamt fr Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW in Verbindung gesetzt. Dieses teilte mit, dass Grsubstrate nicht zwischengelagert werden drfen.
ber die Zwischenlagerung wurde der Kreis Dren als zustndige Behrde informiert, der jedoch nach weiterer Prfung in diesem Fall keinen Versto feststellen konnte.
Ein Versto wre nur dann gegeben, wenn das Gllebecken als Abfallentsorgungsanlage betrieben wrde.

Einige Glle-Anlieferungen wurden von der Polizei kontrolliert. Hierbei wurde besonderer Wert auf die Prfung der Frachtpapiere gelegt. Diese Kontrollen ergaben keine Aufflligkeiten.
Durch Kontaktaufnahme mit der Transportfirma wurde es erreicht, dass ein Groteil der Transporte nicht durch die Ortschaft Welldorf fhrt.

Die ansssigen Betriebe in Welldorf werden regelmig kontrolliert. Bei der letzten Kontrolle ergaben sich keine Beanstandungen. Festzuhalten bleibt, dass die Betreiber sehr kooperativ sind und ebenfalls
an einer Klrung interessiert sind.

Wie geht es weiter:

Da in Vettwei auch in den letzten Jahren eine Fliegenplage aufgetreten ist, wurde sich mit dem dort zustndigen Ordnungsamt in Verbindung gesetzt.

Hier wurde Hhnertrockenkot als Ursache vermutet, konnte aber nach Untersuchungen nicht besttigt werden.
Die Fliegen waren irgendwann weg; eine Ursache konnte nie ermittelt werden.

Des weiteren wurden bzgl. Hhnertrockenkot als mgliche Ursache ein Mitarbeiter und eine rztin des Landesamt fr Natur, Umwelt- und Verbraucherschutz kontaktiert.
Diese knnen das nicht vollkommen ausschlieen. Eine Erklrung fr diese enorme Fliegenplage haben sie aber nicht.

Nach weiteren Recherchen sind wir darauf gestoen, dass es auch in anderen Gebieten schon zu Fliegenplagen ber einen gewissen Zeitraum gekommen ist. Hier war tlw. Hhnertrockenkot in Verbindung mit anderen Faktoren die Ursache. Tlw. konnte aber auch hier keine Ursache ermittelt werden.

Bei diesen Recherchen sind wir des weiteren auf den Namen eines Parasitologen gestoen, der nun kontaktiert und um Untersttzung gebeten wurde. Dieser Parasitologe ist bereit, bei starkem Fliegenaufkommen  das Ordnungsamt bei der Ursachenforschung und –wenn mglich- bei der Verhinderung einer weiteren Plage zu untersttzen.
Des weiteren soll eine Fliege untersucht werden, um festzustellen um welche Art es sich handelt. Diese Bestimmung kann ntzlich sein, um Ursache und Wirkung festzustellen.


Aufgestellt von:


Ordnungsamt Jlich
Christian Klems (Ortsvorsteher  Welldorf)”


So weit die Erluterungen von Herrn Klems. Wie geht es nun weiter? Das weitere Vorgehen (Arbeitsgruppe, Info-Abend, Untersuchungen, Ortsbesichtigungen usw.) soll mit allen Beteiligten abgestimmt werden. Wer sich hier mit einbringen mchte, meldet sich bitte per E-Mail (info@welldorf.de) oder Telefon (02463/906506).

wegekreuzWegekreuz in Welldorf eingesegnet

Am 10. Mrz wurde das Welldorfer Wegekreuz nach seiner Restaurierung eingesegnet. Das Kreuz wurde 1872 vom Landwirt Mathias Hucko gestiftet und stand zuerst neben der Kapelle am Ortseingang. Spter wurde es an seinen heutigen Standort versetzt. Mit der Zeit waren diverse Schden am Kreuz entstanden. Der Heimatverein beschloss sich der Sanierung des Kreuzes anzunehmen und so konnte das “neue” Kreuz im September 2012 aufgestellt werden. Nun konnte es, nachdem es endgltig vor Ort fertiggestellt worden war durch Pfarrer Keutmann eingesegnet werden.

Erstkommunion in Gsten und Welldorf

Am 22. April feierten die Kinder in Gsten und am 29. April in Welldorf ihre Erstkommunion. In feierlichen, gut vorbereiteten Gottesdiensten versammelten sich die Kinder um die Altre. Dabei gestalteten sie die Messfeiern in groem Umfang mit, in dem sie Gebete und Lieder vortrugen (Bespiel hier: Video Kinderkommunion)

Saisonabschluss bei den Grn-Weissencollage1

Die EM steht vor der Tr. Es wird also Zeit, dass die Fussballer ihre Saison abschlieen.Die Grn-Weissen aus Welldorf-Gsten stellten diese Saison noch mehr Mannschaften als in den vorangegangen Jahren. Die Ergebnisse im berblick:

Im Seniorenbereich konnte sich die “erste Mannschaft” erfolgreich in der Kreisliga im oberen Tabellendrittel etablieren. Zeitweise belegte man den dritten Platz. Zum Saisonschluss kam es bedingt durch personelle Engpsse (Verletzungen) zu einem leichten Einbruch, was nichts daran ndern kann, dass es eine sehr erfolgreiche Saison war, mit der man mehr als zufrieden ist.
Auch die zweite Mannschaft brachte eine erfolgreiche Saison hinter sich und schliet die Meisterschaft mit einem guten
sechsten Platz ab!

Der Jugendbereich von Grn-Weiss ist der ganze Stolz des Vereins. In der vergangenen Saison stellte man in acht Alterklassen 11 Mannschaften. Mehrere Mannschaften spielen in Leistungssonderklassen und erzielten auch hier gute Ergebnisse. In den meisten Staffeln fand sich die GW-Teams unter den Top-Vier wieder.
Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte spielte auch eine GW-Mdchenmannschaft im Ligabetrieb mit. Die B-Juniorinnen zeigten in ihrer ersten Saison schon gute bis sehr gute Leistungen und zeigte im Verlauf der Saison ein stndig steigendes Leistungsniveau. So verlief die Rckrunde schon sehr viel erfolgreicher als die Hinrunde. In der nchsten Saison tritt eine zweite Mdchenmannschaft an: Neben den B-Juniorinnen werden erstmals auch C-Juniorinnen an den Start gehen. 

Annabel und Jonas vom DAS DA Theater verzaubern Welldorfer Kindergarten

DAS DA Theater
Gespannt verfolgten die Mdchen und Jungen des profinos Kindergarten St. Marien Welldorf zusammen mit ihren Erzieherinnen die Abenteuer von Annabel und Jonas. Annabel, die gerade in eine neue Stadt umgezogen ist, vermisst ihre alten Freunde und ihre Groeltern. Traurig erzhlt sie den Kindern, wie schn es doch in der alten Wohnung war und dass es ihr in der Stadt gar nicht gefllt. Alles ist doof. Ihr Br Paul und ihre Puppen Nina und Tina sind ihr einziger Trost. Mit viel Phantasie zaubert“ sie sich Jonas herbei, den Nachbarsjungen. Annabel und Jonas werden Freunde. Sie kmmern sich gemeinsam um den tauben und halbblinden Hund eines Nachbarn und sind von nun an unzertrennlich. Jonas schenkt Annabel einen Zauberring“, mit dem sie jetzt alles zaubern kann, wenn sie will. Und so lebt sich Annabel in der Stadt schnell ein und wird glcklich in ihrem neuen Zuhause. Die Schauspieler Nicole Gtling und Raphael Fachner vom DAS DA Theater Aachen fesselten ihre jungen Zuschauer mit den Sorgen und Nten, die ein Umzug so mit sich bringen kann, und zeigten gleichzeitig, wie man das Beste aus dieser Situation machen kann. Mit Schauspiel, Musik und Tanz fhrten sie die Kinder schwungvoll durch das Theaterstck. Hier konnten sich die Kindergartenkinder Tipps fr ihr aktuelles Theaterprojekt holen, das sie zusammen mit ihren Erzieherinnen im Kindergarten durchfhren. Das Ergebnis wird dann im Rahmen des Kindergartenfestes am 30. Juni zu sehen sein. Untersttzt werden die Projekte durch den Frderverein Marienkfer.

Funken erfolgreich bei den Duisburger Tanztagen

Die TSG Rot-Weie Funken Gsten hat erstmals an den Duisburger Tanztagen teilgenommen. Das Tanzfestival in Duisburg fand nun schon zum 24. Mal statt und gilt als das grte Amateurtanzfestival in Deutschland. Zu den 5.000 Tnzerinnen und Tnzern zhlten in diesem Jahr auch die 9 jungen Damen der Schautanzgruppe Funky Kids der Rot-Weien Funken Gsten. Sie starteten mit ihrem Schautanz Super Mario" in der Altersklasse Kids bis 12 Jahre und mussten sich mit ihrem getanzten Videogame" gegen 102 Kidsgruppen aus Nordrhein-Westfalen und Hessen behaupten. Ihr 3,5 Minuten langer Tanz ber die weltweit bekannteste Videospielfigur und ihren Kampf um Prinzessin Peach begeisterte nicht nur das Publikum in der voll besetzten Rheinhausenhalle. Auch die Jury whlte die Funky Kids unter die 12 Besten fr die Finalrunde, die anderthalb Wochen spter stattfand.
So reisten am Samstag, dem 24. Mrz, neun junge Funken mit ihrer Trainerin Nora Dreen, ihren beiden Betreuerinnen sowie einem Anhang von 15 Fans" abermals nach Duisburg und zeigten erneut ihren rasanten Schautanz. Der Einsatz wurde belohnt. It's-a-me, Mario" wurde von der Jury zur zweitbesten Darbietung bei den Kids gekrt.
Wer sich den Tanz selbst einmal ansehen mchte, hat im April in Jlich die Gelegenheit. Denn die TSG Rot-Weie Funken Gsten veranstaltet am 29. April 2012 die Deutsche Meisterschaft im Garde- und Schautanz fr den internationalen Tanzsportverband IDA, auf der auch die Funky Kids mit ihrem Tanz auf das Treppchen wollen.
Infos unter: www.rwfg.de oder www.ida-dancesport.eu

Kontakt:
TSG Rot-Weie Funken Gsten e.V., Marlene Dreen, Sandweg 45, 52428 Jlich, Fon 02463 905800,
 Email post@rwfg.de

DAS DA Theater begeistert Kindergarten Gsten

Mit dem Kinderstck Der Tag, an dem Annabel zu zaubern anfing“ von Sigrid Zeevaerts verzauberte das Das Da Theater die Kinder des Kindergartens St. Walburga in Gsten. Der Frderverein Sandburg e.V. machte es mglich, dass alle 50 Kinder die kleine Theaterauffhrung im Pfarrheim von Gsten sehen konnten.
Liebevoll wurde in dem Stck die Geschichte erzhlt, wie Annabel in einer neuen Wohnung und mit neuem Baby in der Familie mit sehr vernderten Lebensumstnden klarkommeTheatern muss.
Zunchst einsam und ein wenig traurig fllt ihr ein, dass sie, wenn sie will mit ihrem besonderen Glitzerstein zaubern kann. So zaubert“ sie sich den Nachbarsjungen Anton herbei und die jungen Zuschauer konnten erleben, wie eine neue Freundschaft beginnt.
Die Fantasie der vielen kleinen Zuschauer wurde dabei gefordert, denn es ist nicht nur der Stein, der Annabel magische Krfte verleiht, sondern vielmehr die Kraft der Fantasie, die das Theaterstck zum Leben erweckte. 

Dank der tollen schauspielerischen Leistung von Nicole Gtling und Raphael Fachner, die berzeugend die Kinderrollen von Annabel und Anton darstellten, tauchten selbst die kleinsten Zuschauer direkt in die Geschichte ein.

Durch die Untermalung des Stcks mit schwungvollen und emotionalen Liedern wurde die Auffhrung zu einem besonderen Ereignis und lie keine Zeit fr Langeweile aufkommen. Selbst die jngsten Kinder folgten bis zum Ende ohne Strung begeistert der munteren Handlung.
Am Ende durften die begeisterten Kinder noch einen Blick hinter die Kulissen werden und die beiden Darsteller kennen lernen.

Die Kinder und das Team des Kindergartens St. Walburga bedanken sich beim Frderverein Sandburg und freuen sich schon auf weitere tolle Erlebnisse.

In Welldorf lernt man wieder Schwimmenhallenbad

ber ein Jahr lang saen die SchwimmerInnen der Welldorfer Grundschule auf dem Trockenen. Wo schon Generationen von Welldorf-Gstener das Schwimmen gelernt haben ging nichts mehr. Eine einsturz- gefhrdete Decke, von der Wand fallende Flieen und eine marode Haustechnik fhrten damals zur Schlieung des Bades. Nach der Sanierung konnte das Schwimmbad vor kurzem wieder in Betrieb genommen werden.
Im Nachhinein erschreckend war die Feststellung, dass das Schwimmbad nicht erst seit kurzem vom Einsturz der Decke bedroht war. Die gesamte Statik wies grobe Mngel auf. Theoretisch htte die Decke das Eigengewicht nicht tragen knnen. Also bestand jederzeit Einsturzgefahr. Die Decke musste also erneuert werden. Sie besteht nun aus Spritzbeton und einem Traggerst, das auf einigen wenigen blauen Sttzen steht und unter einer Abhangdecke verschwunden ist. Sie ist ballwurfsicher, hat eine sehr gute Akustik ohne groen Hall. Vor allem kann sie hohe Luftfeuchtigkeit vertragen und ist zudem chloridsicher. 
Insgesamt hat die Sanierung rund 250.000 Euro gekostet. Damit ist nun auch die Sanierung der Grundschule, die  ber fast vier Jahre andauerte abgeschlossen. Hierfr wurden insgesamt 1,5 Millionen Euro aufgewendet.

Grundschule Welldorf gewinnt Kreismeister-Titel Leichtathletik 2012 und ist beim Fuball erfolgreich

Kreismeisterschaften 12.6.12 Grundschule_kleinMit einem tollen Ergebnis kehrte die Leichtathletik-Schulmannschaft der Grundschule Welldorf von den Kreismeisterschaften zurck. Besonders erfolgreich war in diesem Jahr die Jungenmannschaft. Mit einem Abstand von 86 Punkten wurden sie unter 25 teilnehmenden Schulen Kreismeister in der Mannschaftswertung. Mit dabei waren Matthias Albersmeier, Jonas Mller, Jan Pahl, Maximilian Pickartz, Nils Zeitzen und Silvio Zimmermann. In der Einzelwertung wurde Jonas Mller in der Altersklasse M10 Vize-Kreismeister von 72 Teilnehmern. Auch die Mdchenmannschaft – Antonia Fleck, Lia Flore, Katrin Hoffmann, Julienne Jansen, Annika Mller, Lisa Wieke -  war wieder mit Begeisterung und groem Engagement dabei. Hier berzeugte insbesondere Julienne Jansen mit 1013 Punkten und einem 4. Platz in der Altersklasse W 11.

Auch das Fussball-Team der Grundschule war bei den Kreismeisterschaften diesmal erfolgreicher als in der Vergangenheit. Man erreichte zum ersten Mal die Finalrunde, welche auf dem Welldorfer Platz ausgetragen wurde. Es wurde ein toller dritter Platz erreicht. Geschlagen geben musste man sich nur der Schwesterschule Jlich-Nord und der Grundschule

Welldorfer Grundschule feiert Vogelhochzeit

Vogelhochzeit Grundschule Welldorf 22 6 12 022Ein ganz besonderes Geschenk machten 60 musikbegeisterte Kinder der Klassen 1 – 4 unter Regie von Chorleiterin Silke Kayser zum Schuljahresende ihren Gsten. Mit der Auffhrung des Musicals Die Vogelhochzeit“ nach Liedern von Rolf Zuckowski erwartete 600 Gste in der Turnhalle der Grundschule Welldorf in 2 Vorstellungen ein ganz besonderes musikalisches Highlight. Sensationell lautete ein Kommentar eines Vaters und sprach damit vielen Besuchern aus dem Herzen. Seit den Herbstferien hatten die Kinder ihre Rollen minutis einstudiert, um ihre Familien, Schulkameraden, Freunde, Frderer und die Kinder der benachbarten Kindergrten mit dem Ergebnis zu berraschen. Am Auffhrungstag entfhrten sie die Musicalbesucher in die Vogelwelt und fesselten sie mit der wunderbaren Geschichte eines Vogelprchens, das heiratet, ein Nest baut und sich nach dem Brten um sein piependes Vogelbaby kmmert. Dabei stimmten die Erzhler Lukas und Tobias Drexler die Zuschauer auf die einzelnen Szenen mit einem kurzen humurvollen Text ein. Bravours meisterten die Solostimmen Annika Mller – als Vogelmama – und Silvio Zimmermann – als Vogelpapa – ihre Gesangsstcke und erlebten gemeinsam Freuden und Nte eines jungen Elternpaares“. Auch ihr Vogelbaby – Janina Bcker – konnte die beiden nicht aus der Ruhe bringen. Besonders stimmungsvoll trug die Vogelmama das Schlaflied Sieh nur die Sterne“ vor und entlockte den Gsten die ein oder andere Trne. Untersttzt wurden die Solisten vom Vogelchor und von der Vogeltanzgruppe, deren Choreographie Angelika Sta zusammengestellt hatte. Mit ihrer live-Musik unterstrich die Instrumentalgruppe um Stefanie Christoph mit Keyboard, Flte, Glockenspiel, Klangstcken, Gitarre und Violine die hohe Qualitt der Auffhrung. Den glanzvollen Rahmen bildete das bezaubernde Bhnenbild von Katrin Denker und die wunderschnen bunten Kostme – genht von Mttern und Gromttern. Als special guests berraschten die Kinder des profinos Kindergartens St. Marien Welldorf das Vogelbrautpaar beim Hochzeitstanz mit ihren Hochzeitsgeschenken. Nicht zuletzt durch die ausgefeilte Licht- und Bhnentechnik von Willi Breuer und Gerhard Gutschmidt wurde das Musical fr alle Beteiligte zu einem unvergesslichen Erlebnis. Mit strmischem Applaus belohnten die Zuschauer die groen und kleinen Knstler. Ganz besonders bedankte sich Schulleiter Heinz Rombach bei der Chorleiterin Silke Kayser, deren hohes persnliches Engagement dieses besondere musikalische Gemeinschaftsprojekt erst mglich gemacht hatte. Eine DVD zur Auffhrung kann ber die Schule, Tel. 02463 / 3717 bestellt werden.

Schtzenfest in Welldorf 2012

Drei Tage lang feierten die Welldorfer Schtzen am ersten Juli-Wochenende ihr diesjhriges Schtzenfest. Im Mittelpunkt stand das Knigspaar Thomas und Bianca Werth und natrlich Prinz Alexander Sieben und Schlerprinz Sebastian Sieben.
Nach der Krnungsmesse am Sonntagmorgen, war der nchste groe Hhepunkt des Festes der prachtvolle Umzug am Nachmittag.
Den Abschlu fand das fest am Montag mit dem Klumpenball.
Statt Bilder (gibt es auf unserer Facebookseite) vom Umzug dieses Mal ein Video:  Festzug 2012 (an der Qualitt wird noch nachgearbeitet).

Kunst im Garten – Kost fr Leib und Seele“- Ein Wochenende Kunst, Musik und Gaumenschmaus in Gsten
kunst im garten
Zum dritten Mal ffnet Familie Garitz ihren Garten in Jlich-Gsten in der Rdinger Strae 21 fr die Kunst.
Am 8. und 9. September knnen Besucher jeweils von 11 bis 18 Uhr bei freiem Eintritt das schne Ambiente genieen.

Tordis Garitz entwirft tragbare Unikate: handgefertigte Taschen aus besonderen Stoffen und dazu passende Accessoires; Christiane Hermanns widmet sich der Malerei auf Holz und Leinwand; Steffi Rainer tpfert frostfeste Dekorationen fr den Garten; Renate Schubert hat sich der Raku-Keramik verschrieben, einer besonderen Brenntechnik mit interessanten Effekten und Marlis Kuhnert bietet ihre Likre und Gelees an.

Marlene Schmitz prsentiert ihre Glaskunst fr drinnen und drauen; Anja Brkle lsst aus altem Tafelsilber Schmuckstcke und Windspiele entstehen; Sabine Meringdal erstellt Unikate aus Gold, Silber und Papier. Birgit Togrund stellt ihre originellen Strukturbilder und Skulpturen aus; Gabi Zinn-Wolff nht Dekorationen aus Stoff und verwhnt mit selbst hergestellten Pralinen.

Neu dabei sind Carla Ralfs mit handgefrbter Wolle, Petra Klose mit Malerei und Heidrun Schneewei als Kettenmacherin. Marianne Putters demonstriert die Kunst des Glasperlendrehens.

Musikalisch untermalt  wird der kleine, aber feine Kunsthandwerkermarkt an beiden Tagen vom Saitentrumer“ Heinz Braun, der auch seine Fotografien prsentiert. Am Samstag Mittag hat die A Capella-Gruppe Tonalita“ ihren Auftritt zugesagt und das Duo SpellOtones“ wird Sonntag Nachmittag ihre Musik darbieten.

So kann in gemtlicher Atmosphre leckerer Federweier mit Flammkuchen oder Kaffee und Kuchen genossen werden und auch eine Weinprobe ist wieder im Angebot. Sollte das Wetter nicht gartentauglich sein, sind Zelte aufgestellt.

Weitere Infos und Bilder gibt es im Netz unter www.kunsthandwerk-im-garten.de
sowie bei Tordis Garitz, Tel.: 02463/8593

Grn-Weiss feiert Fussballwochenende - RSC gewinnt Dorfturnier
P1010249
Am ersten Septemberwochenende hielt der Sportverein wieder sein traditionelles Fussballwochenende ab. Am Freitag wurde bei schlechtem Wetter mit dem Turnier “Unsere Drfer spielen Fussball” begonnen. Der Radsportclub und die Spielgemeinschaft Libanon qualifizierten sich fr die Finalrunde. Anschlieend absolvierte die B-Jugend erfolgreich ihr erstes Meisterschaftsspiel der Saison. Am Samstag folgten bei bestem Wetter mehrere Meisterschaftsspiele von Jugendmannschaften und das erste Heimspiel der “Ersten”. Es folgte das mit vielen Mannschaften besetzte Kickerturnier, bei dem sich “Die Alten” (Kalle Stoffels und Marc Bernardy) in die Siegerliste eintragen konnten.

Toni von WirthDer Sonntag begann mit dem Beachsoccer-Turnier und mittegas starteten parallel ein vereinsinternes Mdchenturnier und die Vorrundenspiele der zweiten Gruppe des Dorfturniers. Hier setzten sich die Talentspher und der Maiclub durch. Bei der anschlienden Finalrunde erreichten der RSC und die Talentspher das Finale. Nach einem 0:0 in der regulren Spielzeit musste ein Elfmeterschieen das Turnier entscheiden. Dies entschied unerwartet deutlich der Radsportclub fr sich und konnte den Pokal aus den Hnden von K.H. Albersmeier entgegennehmen!

Vor dem Finale bedankte sich der Vorstand und die Jugendabteilung bei Toni von Wirth fr die langjhrige Ttigkeit im Verein als Spieler und Trainer. In den letzten Jahren trainierte er sehr erfolgreich die A-Jugend und fhrte die Jugendspieler an die Erste Mannschaft heran, welche heute hiervon stark profitiert!

Hier die Platzierungen der einzelnen Turniere:

Beachsoccer:
Junioren:           
1. Platz    Die Jungbullen (B-Jugend)
2. Platz    FC Pusteblume (C-Jugend)
Senioren:          
1. Platz    FC Sandtos (auch Vorjahressieger)                                                       
2. Platz    FC Bdchen (A-Jugend)

Kickerturnier:    
1. Platz    Die Alten (Kalle Stoffels / Marc Bernardy)                          
2. Platz    CaSa  (Carsten Werner/Sascha)                                                 
3. Platz    Die Sandflhe (Darius Kretzschmar/Nico Sieben)
4. Platz    Alle Teams  (Christian von Wirth/Markus Bauchmller)

“Unsere Drfer spielen Fuball”
1. RSC Welldorf
2. Die Talentspher
3. Maiclub und  SG Libanon

Radsportclub hat ber 600 Teilnehmer zu Gast

RTF 16.09.2012 060Am 16. September veranstaltete der Radsportclub Welldorf zum zehnten Mal seine groe Radsportveranstaltung mit der RTF (Radtourenfahrt) und “Unsere Drfer fahren Rad”. Dank des guten Wetters und auch aufgrund des in den letzten Jahren erarbeiteten guten Image in Radsportkreisen konnte man diesmal eine Rekordbeteiligung bei der RTF verzeichnen (511 Teilnehmer). Auch beim Volksradfahren waren wieder ber 100 Teilnehmer unterwegs.
Sieger bei der Dorfveranstaltung wurden diesmal die Fussballer und Wanderer von Grn-Weiss. Auf den Pltzen folgte der Tennisverein und das “Bahne-Eng”
Zum ersten Mal bot der RSC Fahrten in der vereinseigenen, original-chinesischen Rikscha an (Siehe Foto).
Mehr zur Veranstaltung findet man auf  www.rscwelldorf.de

tp1Trommler und Pfeiferkorps Gsten feiert 90-jhriges!

Drei Tage lang feierte der Spielmannszug Gsten sein 90-jhriges Bestehen. Begonnen wurde mit einem Festkommerz zu dem sich viele befreundete Vereine und Gste einfanden. Der Hhepunkt war sicherlich der groe Festzug am Samstagabend. Viele befreundete Musikkapellen, die Ortsvereine, aber auch auswrtige befreundete Vereine gaben sich die Ehre.
Am Sonntag fanden die Feierlichkeiten ihren Abschluss beim ausgedehnten Frhschoppen im Festzelt.
Fotos hierzu auf der Vereinsseite

 

Welldorf-Gsten   Infos   Bilder   Aktuelles   Kurzmeldungen   Terminkalender   Vereine   WGr im Netz   Firmen   Service   Forum   Archiv   Einkauf   Impressum