logo_welldorf_100

Kirche Güsten

Ehemaliges Kloster Welldorf

Kirche Welldorf

Kapelle

Winter

Kiga_Guesten

SDC11839

wappen_güsten_100

line_senkrecht

Welldorf
                  
          Gsten

line_senkrecht

2014

Brgerbegehren fr  das Welldorfer Schwimmbades
Krippenausstellung von Michael Sonnenwald
1.000 Euro fr die Kindergrten
Kapelle Enzian feiert Geburtstag
Vier-Stdte-Turnier des Tennisvereins mit Jubilum
Ein Netzwerk drflicher Hilfe knpfen
Unsere Drfer fahren Rad im Regen
Tag der Offenen Tr bei der Feuerwehr Welldorf
Anlaufstelle fr ltere Menschen
Projektwoche in der Grundschule Welldorf
...
 

Brgerbegehren im ersten Schritt erfolgreich

Am Donnerstag (8.01.2015) berreichten die Vertreter der Initiatoren die Unterschriftenlisten des Brgerbegehrens zum Erhalt der Lehrschwimmbecken in Welldorf und Koslar an Brgermeister Stommel.
ber 4.000 Unterschriften wurden gesammelt, also mehr als das Doppelte von der notwendigen Zahl von 1.900. Nun ist der Stadtrat erneut gefragt. Entweder er korrigiert noch einmal seine Entscheidung oder es kommt dann zur tatschlichen  Brgerabstimmung!

Brgerbegehren fr den Erhalt des Welldorfer Schwimmbades
Brgerbegehren_startschuss
Wie bekannt soll das Schwimmbad in Welldorf, wie auch das in Koslar dauerhaft geschlossen bleiben (sie Bericht unten).
Nun soll ein Brgerbegehren dies verhindern:
Das Brgerbegehren zur Erhaltung der Schwimmbder in Welldorf und Koslar ist auf den Weg gebracht. 
Es vollzieht sich in zwei Stufen. Zunchst mssen mindestens 1.900 Unterschriften zusammenkommen, besser wren jedoch viel mehr! Dann kommt es zu einer erneuten Vorlage im Stadtrat und der Rat muss dann entscheiden, ob er seine damalige Entscheidung revidiert, ob es zu einer Kompromisslsung kommt oder ob er den Wunsch der Brger komplett ablehnt. bei einer Ablehnung kme es dann tatschlich zu einer Abstimmung durch die Bevlkerung!
Unter dem folgenden Link findet man die Unterschriftenliste. Bitte herunterladen ausdrucken und Unterschriften sammeln! Wenn jemand eine Seite nicht voll bekommt, ist das auch kein Problem. Die Listen dann einfach bei den "Bevollmchtigten" abgeben. In Welldorf ist das Carmen Busch, Zum Rosental 20.
Listen liegen auch in den Kindergrten, in der Schule, in den Dorflden, am Sportplatz im Sportlerheim aus. ber weitere Stellen werden wir noch informieren!
Unterschreiben drfen ALLE AB 16 JAHRE!
http://www.welldorf.de/download/Unterschriftenliste.pdf
(Wer ausgedruckte Listen haben mchte,schreibt einfach eine E-Mail an info@welldorf.de)

Die Weihnachtsbume in Welldorf und Gsten leuchten auch dieses Jahr!

Weil die Weihnachtsbume in den Stadtteilen nicht mehr von der Stadt aufgestellt werden, haben dies schon seit einigen Jahren die Brger selbst bernommen. In Gsten wrde der Baum auch dieses Mal wieder mit Untersttzung des Kindergartens aufgestellt. Dies geschah im Rahmen einer vorweihnachtlichen kleinen Feier.
In Welldorf hat dies eine “IG” bernommen, bestehend aus den Vertretern diverser Ortsvereine. Der RSC sorgt fr das leibliche Wohl, die Frauengemeinschaft fr den Baumschmuck und die Schtzen stellten den von Matthias Emmerich gestifteten Baum auf.

Ordensfest bei der KG Schnapsknnchen

Gsten. Die Gstener Karnevalsgesellschaft Schnapsknnchen veranstaltet am Freitag, 14. November, ihr Ordensfest im Justinahaus in Gsten.
Diese Veranstaltung soll ganz dem Sessionsorden gewidmet werden, der an diesem Abend vorgestellt wird. Als Ordensstifter in diesem Jahr konnten die beiden Ortsvorsteher Erich Gussen (Gsten) und Christian Klems (Welldorf) gewonnen werden.

Rund um die feierliche Vorstellung des neuen Ordens wird es auch ein kleines Bhnenprogramm geben. Man erwartet unter anderem das Trommler- und Pfeiferkorps Gsten. Fr Stimmung sorgen aber auch die Hydranten-Musikanten, die in der zurckliegenden Session mit ihrem Ohrwurm Du hs ne Jrmmel in dr Trt“ die regionale Ausgabe von Loss mer singe“ gewannen. Neben einem Tanzpaar freuen sich die Gstener Jecken aber auch auf den Bttenredner Ne Schwadlappe“, der amsante Geschichten aus seinem Leben erzhlen wird.

Neun Mitgliedern der Gstener Karnevalsgesellschaft wird auerdem die Ehrennadel fr langjhrige Mitgliedschaft verliehen. Darunter darf Prsident Thomas Beys auch ein Mitglied ehren, das bereits 44 Jahre lang dem Verein angehrt.

Einlass zum Ordensfest ist um 19 Uhr, dann startet brigens auch der Kartenverkauf fr die groe Galasitzung der Schnapsknnchen. Das Bhnenprogramm beginnt um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei. Fr das leibliche Wohl ist selbstverstndlich gesorgt. Es gibt Klsch un Julaschzupp“ zu zivilen Preisen.

Krippenausstellung von Michael Sonnenwald in Jlichkrippe1

Michael Sonnenwald aus Welldorf ist mittlerweile weit ber Welldorf hinaus bekannt fr seine Weihnachtskrippenbauten. Nun stellt er seine Krippen in Jlich aus.
Die Krippenausstellung Sonnenwalds ist von Mittwoch, 12. November, bis 7. Januar 2015 in der Zeit von 9 bis 18 Uhr in der Vitrine des Altenzentrums St. Hildegard, Jlich zu besichtigen. Siehe auch: http://krippenbau-sonnenwald.de

Jugendliche von Grn-Weiss erspielten 900 Euro fr die Kindergrten

26.10.14 Der Sportverein verfgt ber 2 A-Jugend-Mannschaften, eine Jungen und eine Mdchenmannschaft. Diese beiden Teams waren im Rahmen der sogenannten Ice-Bucket-Challenge nominiert worden. Sie beschlossen die Herausforderung anzunehmen, aber auch das Geld im Dorf zulassen und fr die beiden Kindergrten der Dorfgemeinschaft zu spenden. Damit auch eine nennenswerte Summe zustande kommt, veranstalteten die Jugendlichen mit ihren Trainerteams ein Benefizspiel, in welchem sie mit gemischten Mannschaften antraten. Auch die Kindergartenkinder wurden als Einlauf-Kinder eingebunden.
In einer Cafeteria wurden Kaffee, Kuchen und Muffins angeboten und natrlich sammelte man auch whrend des Spiels noch Spenden.
Das Ergebnis des Nachmittags verblffte dann nicht nur die beteiligten Mannschaften. Mit Spenden und dem aus dem Verkauf aus der Cafeteria kamen in nur drei Stunden 1.000 Euro zusammen. Diese werden nun je zur Hlfte an die beiden Kindergrten in Welldorf und Gsten bergeben!
teams

Kapelle Enzian feiert Geburtstag mit einem Oktoberfest

25.10.14 Die Mitglieder der Kapelle Enzian feierten das 30-jhrige Bestehen im Rahmen eines Oktoberfestes nach bayrischer Art in der Turnhalle der Grundschule Welldorf. Begonnen wurde der Abend mit einem 2-stndigen Konzert der Jubilare. Zwischendurch wurden verdiente Mitglieder geehrt.
Natrlich erinnerte man auch an die Anfnge und den Werdegang der Kapelle: Beim Gstener Feuerwehrfest 1983, kamen Hans-Josef Gbbels, Anton Schmitz und Josef Jansen auf die Idee gemeinsam Musik zu machen. Sieben weitere Musikfreunde schlossen sich an, man lieh sich die Instrumente, traf sich regelmig zum Proben, und am Silvesterabend wurde die Band Los Promillos  gegrndet. Der erste offizielle Auftritt fand dann im Karneval 1984 statt, 1992 erfolgte die Umbenennung in Blaskapelle Enzian.

4staedteturnier2014Vier-Stdte-Turnier des Tennisvereins mit Jubilum

Gsten - September 2014. Im Jahre 1990 fand die 1. Auflage des sogenannten Vier-Stdte-Turniers auf der Tennisanlage des TV Grn-Wei Welldorf-Gsten statt. Dieser Termin jhrte sich nun zum 25. Mal, das Turnier kehrte damit an den Ort der Premiere zurck.
Der Vorsitzende des gastgebenden Vereins Dr. Oliver Kremer begrte aufgrund des Jubilums erstmals in der Geschichte des Vier-Stdte-Turniers fnf teilnehmende Mannschaften. Neben den langjhrigen Teilnehmern TV Stetternich, TV Pattern und TC Blau Wei Lich-Steinstra gesellte sich als Gast das Grndungsmitglied TG Bettenhoven dazu.
ber 50 Aktive spielten die Konkurrenzen Damen- und Herrendoppel, Mixed und Vorstandsdoppel aus. Dabei stand nicht der sportliche Ehrgeiz, sondern der Spa und die Pflege der Turniertradition im Vordergrund. Die gute Laune der Teilnehmer an einem kurzweiligen Nachmittag konnte auch eine Regenschauer nicht trben. Nach der abendlichen Siegerehrung (1. Welldorf-Gsten, 2. Pattern, 3. Stetternich, 4. Lich-Steinstra, 5. Bettenhoven) und einem gemeinsamen Abendessen wurden die Anwesenden durch einen Zauberknstler unterhalten, so dass man von einem rundum gelungenen Tag unter Freunden sprechen kann. Dr. Oliver Kremer dankte allen Helferinnen und Helfern, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben und berreichte zum Abschluss eine Fahne mit den Emblemen der teilnehmenden Vereine an den Ausrichter des nchsten Jahres. Das 26. Vier-Stdte-Turnier findet dann beim TV Stetternich statt.

Welldorfer Schwimmbad wird geschlossenSchwimmbad Welldorf

Erst vor gut 2 Jahren wurde das Schwimmbecken in der Welldorfer Grundschule nach langer Sanierung wieder erffnet. Damals sind 250.000 Euro investiert worden. Seit dem wurde das Bad rege benutzt, morgens durch die Grundschler, die hier das Schwimmen lernen und abends durch diverse Gruppen, z.B. fr Wassergymnastik. Nun aber kam das Aus! Die groe Koalition (CDU/SPD) im Jlicher Stadtrat beschloss die Schlieung des Bades. Denn nun wren noch einmal 140.000 Euro notwendig fr die Erneuerung der Filteranlage. Hinzu kmen lt. Gutachter Kosten von 35.000 bis 85.000 Euro pro Jahr (Anmerkung: Was diese sehr exakte Schtzung wohl gekostet hat?).
Insgesamt knne die Stadt durch die Schlieung der Bder in Welldorf und Koslar in den nchsten Jahren rund 1 Mio Euro sparen.
Der nicht mehr mgliche, aber vorgeschriebene Schwimmunterricht der Grundschler soll in den Schwimmbdern Jlich und Titz stattfinden.
Der neueste Einfall der CDU/SPD-Koalition. Ein Teil der eingesparten Energiekosten soll in Gutscheine fr Schwimmunterricht der Grundschler umgewandelt werden.
Zusammenfassend: Das Bad wird geschlossen um Kosten zu sparen. Gleichzeitig werden dann tglich Busse gemietet um die Kinder nach Jlich oder Titz zu fahren und es werden Gutscheine gekauft und an die Kinder weitergegeben. Wie viel Kostenersparnis bleibt dann noch brig?
Mal eine provokante Frage an dieser Stelle: Es gibt eine groenteils durch Kommunen finanzierte “Indelandgesellschaft”. Diese wiederum sponsert einen TTC Jlich, damit dieser chinesische Profis verpflichten kann, um in der 2. Bundesliga zu spielen. Das Interesse der Bevlkerung an diesem verein tendiert gegen null. Fast keine Zuschauer bei Heimspielen! Wre es nicht sinnvoller solche Sponsorengelder in die gesundheiterhaltende Frderung von Kindern zu investieren?

Ein Netzwerk drflicher Hilfe knpfenNetzwerk1

September 2014 - Im Schtzenhaus in Welldorf trifft sich die Planungsgruppe mit den Ortsvorstehern Christian Klems und Erich Gussen, die das “Netzwerk drfliche Hilfen” auf den Weg bringen mchten. Sie wissen, dass viele Brger den Wunsch haben, selbststndig und selbstbestimmt bis ins hohe Alter im vertrauten Wohnumfeld zu bleiben. Weil die Untersttzung durch Freunde, Verwandte oder Nachbarn manchmal dafr nicht ausreicht, bauen Welldorf, Gsten und Serrest als Dorfverbund in Kooperation mit dem Amt fr Familie, Generationen und Integration ein passgenaues Hilfe-Netzwerk auf.
Sie wollen verlssliche Untersttzung zu Hause anbieten bei kleinen Reparaturen, Computerfragen, Nharbeiten, Besorgungen, Begleitung, Beratung zu Pflege, Demenz und Hospiz und vieles mehr. Das “Netzwerk drflicher Hilfen” soll sobald wie mglich als Anlaufstelle starten.
Es werden dort eine Vielzahl von Informationen bereitgehalten und nach Lsungen fr das jeweilige Anliegen gesucht. Am besten gelingt ein Netzwerk, wenn es von vielen Menschen mitgestaltet wird. Daher sucht die Planungsgruppe fr die Anlaufstelle “Netzwerk drfliche Hilfen” weitere Helfer, die einen Teil ihrer Freizeit sowie ihre persnlichen Kompetenzen und Fhigkeiten fr andere einsetzen wollen.
Alle Untersttzungsangebote werden ehrenamtlich und kostenfrei angeboten und sind ber die Kommune haftpflicht- und unfallversichert. Weitere Informationen mit Ansprechpartner liegen als Flyer in den Dorflden in Gsten und Welldorf sowie in den Welldorfer Hoflden aus. Das nchste Planungstreffen findet am 14. Oktober um 18 Uhr in der Schtzenhalle Welldorf statt.

Unser Drfer fahren Rad im Regen - oder auch nicht!

22.09.14 - Irgendwann musste es ja mal passieren. Der RSC hatte 11 Jahre lang immer Glck mit dem Wetter. Bei der 12. RTF kam das Glck abhanden. Den ganzen Morgen ber regnete es und so kamen statt der 300 bis 400 RTF-Teilnehmer diesmal “nur” ca. 100 nach Welldorf. Und auch am Nachmittag hatte der Regen Folgen. Als er endlich nachlie und aufhrte hatten fast alle Ortsvereine schon beschlossen dieses Jahr nicht auf die Strecke zu gehen. Stattdessen gnnte man sich lieber ein leckeres Stck Kuchen mit Kaffee in der Turnhalle.
Da der Fragebogen zu der traditionellen Fahrradrallye nun schon mal vorbereitet war, versuchten sich auch einige Teams an der Lsung der Aufgaben, mit teils sehr gutem Ergebnis. So konnten dann doch noch Sieger und Platzierte der Veranstaltung ermittelt werden. Der im letzten Jahr siegreiche Tennisverein belegte diesmal Platz drei hinter der KG Schnapsknnchen. Erster wurde dieses Mal der SV GW Welldorf-Gsten, was zum einen einigen Unerschrockenen, die trotz Regen auf die Strecke gegangen sind zu verdanken haben und zum anderen, dass sie auch die Aufgaben am besten gelst hatten.
Fr diejenigen, die wissen mchten, wie gut sie bei den Schtzfragen waren, hier die Antworten:
Die Wahlbeteiligung in den Ortschaften betrug 60 %.  Die Feuerwehren hatten in diesem Jahr bisher 51 Einstze. Die Frauenquote beim RSC liegt bei 27 %. Bei der letzten Frage lagen alle mit den Schtzungen zu hoch. Kommentar der RSC-Frauen dazu: “Die Frauen, die Mitglied sind, sind eben prsenter als die Mnner und schlielich zhlt Qualitt statt Quantitt”. dem ist nichts hinzuzufgen!

“Kunst im Garten” 13. und 14. SeptemberKunstimGarten

Nach einer Pause im letzten Jahr, findet dieses Jahr wieder “Kunst im Garten statt”. Dabei wird Kost fr Leib und Seele geboten. Kunstfreunde kommen auf ihre Kosten in der Ausstellung von Malerei, Webdesign, Papierkunst, Keramik, Taschen, Kinderaccessoires, Glaskunst, Schmuck, Skulpturen, Eiermalerei, Stoffdekorationen, Porzellanmalerei und Wolle. Im gemtlichen Rahmen des Garitzschen Gartens knnen dann bei Live-Musik Pralinen, Weine und Likre verkstigt werden.
Zu den Ausstellerinnen gehren u.a. Tordis Garitz, Steffi Rainer, Christine Hermanns, Anke Birx und viele mehr. Das Foto ist von der letzten Veranstaltung. Hier auch ein Flyer zum herunterladen:
Flyer Kunst im Garten

Foto 3Feuerwehreinsatz am Welldorfer Kirchturm

04.09.14 - Vermutlich durch das Sturmtief Ela wurde unser Kirchturmhahn in Mitleidenschaft gezogen. Heute wurde nun in einer gemeinsamen Aktion auch Dank der Untersttzung durch die Feuerwehr Jlich mit ihrem Leiterwagen auf Vermittlung von Tim Freialdenhoven der "windschiefe" Hahn in Augenschein genommen.
Dachdecker Breuer und ein Mitarbeiter der Firma Pahl aus Welldorf sahen sich aus dem Korb der Drehleiter den Schaden an.
Das weitere Vorgehen wird in Krze abgestimmt, da zur Zeit keine Gefahr in Vollzug ist.

DSC_0683

DSC_0717

DSC_0707

Welldorf jubelt Knigin Andrea und Schlerprinz Florian zu!

Am ersten Juli-Wochenende feierte die Welldorfer Schtzenbruderschaft ihr jhrliches Schtzenfest! Im Mittelpunkt stand diesmal nicht der Knig, sondern die Schtzenknigin Andrea (Oligslagers). Begleitet wurde sie von ihrem “Prinzgemahl” Christoph Gorontzi, der sich am Fronleichnamstag ebenfalls um die Knigswrde beworben hatte.
Am Freitagabend zollte man der Fussball-WM Tribut und veranstaltete als Auftakt zum Fest ein “Public Viewing” anlsslich des Viertelfinalspiels der Nationalelf gegen Frankreich. Zum zweiten Mal wurde auch ein Ehrenknig, diesmal genauer gesagt eine Ehrenknigin ermittelt. Marga Sommerwald sicherte sich fr dieses Jahr diesen Ehrentitel.
Am Samstag fand der gut besuchte “Ball der Drfer” unter dem Motto “80er-Jahre” statt. Insbesondere von der tollen Stimmung schwrmten viele Besucher.
Am Sonntag dann die Hhepunkte:  Krnung der Majestten, Knigin Andrea und Schlerprinz Florian (Werth), Ehrung verdienter Schtzen im Festzelt, der groe Umzuig durchs Dorf mit anschlieendem Knigsball. Montags folgte dann noch der traditionelle Klompenball.
(mehr Fotos auf unserer Facebook-Seite:  Facebook/welldorf-guesten.de)

ICE-Bucket-Challenge - B-Juniorinnen spenden fr ALS-Forschung und fordern ihre Vereinskollegen und -kolleginnen, sowie die Ortsvorsteher heraus
B-Jun
Die als Spendenaktion gedachte ALS ICE BUCKET CHALLENGE ist auch beim SV Grn-Wei Welldorf-Gsten e. V. angekommen. Nominiert wurden die in der Bezirksliga spielenden B-Juniorinnen von ihrem Jugendleiter Norbert Hermanns. Die Herausforderung nahmen die Fuballerinnen um Mannschaftsfhrerin Zoe Hermanns gern an und freuten sich auf die Einlsung, die dann auch kurzfristig erfolgte. Bevor sich die Spielerinnen Eimer mit Eis“wasser ber den Kopf gossen, erinnerten sie noch einmal an den Sinn der Aktion und vereinbarten, den Erls aus der Bewirtung des folgenden Pokalspiels an die Abteilung ALS der Charit Berlin zu spenden.
Das folgende Pokalspiel wurde fr die Mannschaft zum doppelten Erfolg. Mit 2:1 gewannen die B-Juniorinnen gegen den SV Merken und sicherten sich so den Einzug ins Halbfinale des Kreispokals. Nach dem Spiel konnte die Mannschaft einen Erls aus Spenden und Bewirtung von 131,71€ den Zuschauern bekanntgeben. Vertreter des Vereins begren die Aktion der Mdels und untersttzen sie gemeinsam mit ihren Familien. Die B-Juniorinnen nominierten ihrerseits die A-Mannschaften und die Ortsvorsteher von Gsten und Welldorf. Aktuelle Info: auch das Halbfinale im Kreis-Pokal gewann die Mannschaft mit 5:0 gegen SC Nideggen-Mausauel und steht nunmehr nach 2013 auch 2014 im Pokal-Finale.
Die A-Jugend-Mannschaften der Mdchen und der Jungs, sowie die Ortsvorsteher haben Ihrerseits die Herausforderung angenommen. Die Eisdusche haben sie schon hinter sich gebracht, ein Benefizspiel zum Spendensammeln folgt. Sie wollen das Geld dann jedoch den beiden Kindergrten in Welldorf-Gsten zukommen lassen.

 

 

 

 

Tag der Offenen Tr bei der Feuerwehr Welldorf (Vatertag)

Am 29.05.14 lud die Lschgruppe Welldorf zum traditionellen Tag der Offenen Tr am Vatertag ein. Das Wetter hat sich, nach den voran gegangenen regnerischen Tagen, gndig gezeigt, so dass wir Besucher aus Welldorf, Gsten, Jlich und den umliegenden Drfern, sowie einzelnen Vatertagstouren und die einzelnen Lschgruppen der Feuerwehren auf eine kurze oder lange Stippvisite bei uns begren durften.
Mit selbstgemachten Reibekuchen, Fleisch vom Grill, Erbsensuppe, Kaffee und Kuchen und dem Ausschank von khlen Getrnken wurde fr das leibliche Wohl der Gste gesorgt. Unsere kleinen Gste wurden mit einer Hpfburg und einer Kinder- Olympiade bei Laune gehalten. Da die Feuerwehr auch Ansprechpartner fr den vorbeugenden Brandschutz ist, wurde am Nachmittag ein Fettbrand simuliert, um den Gsten das richtige Verhalten in der Kche anzutragen, wenn ein Fettbrand zu lschen ist. Nebenbei wurden vom Wehrleiter Udo Di zwei Kameraden der Lschgruppe befrdert, Jochen Pilz zum Hauptfeuerwehrmann und Tim Freialdenhoven zum Brandinspektor.
Am Abend fand der Ausklang statt, bei dem der erfolgreiche Tag bei dem ein oder anderen Getrnk noch etwas gefeiert wurde. Die Lschgruppe Welldorf bedankt sich recht herzlich bei allen Besuchern, ob gro oder klein und freut sich schon auf  Vatertag in 364 Tagen.
Dazu hier auch gerne noch einmal etwas Werbung in eigener Sache:  Wir konnten vier Kinder  fr unsere Jugendfeuerwehr interessieren.
Wir sind immer auf der Suche nach neuen Mitgliedern, ob fr die Jugendfeuerwehr (10-17 Jahre alt) oder fr den aktiven Dienst (ber 18 Jahre alt).
Es bietet sich ein groes Aufgabenfeld in einer sagenhaften Gemeinschaft. Sprechen Sie uns an!
Info unter: tim-freialdenhoven@feuerwehr-juelich.de
(Danke an die Feuerwehr fr Bericht und Fotos)
.

Feuwehr1

Feuerwehr2

feuerwehr3

Feuerwehr4



Anlaufstelle fr ltere Menschen in Welldorf, Gsten und Serrest

Das Projekt NAH – Netzwerk ambulanter Hilfen“ richtet an drei Standorten in den Jlicher Drfern Anlaufstellen fr ltere Menschen ein. Welldorf, Gsten und Serrest sind bereits seit langem zu einer Interessensgemeinschaft zusammen gewachsen. Und dNAHaher luden die beiden Ortsvorsteher Christan Klems und Erich Gussen die Dorfbewohner gerne gemeinsam ein, um
ber das Vorhaben zu informieren.
Das Projekt will es lteren Menschen ermglichen, so lange wie es geht in der gewohnten Umgebung zu leben. Die Stadt Jlich hat fr das Konzept der Anlaufstellen inden Ortschaften Frdermittel des Bundesministeriums fr Familie, Senioren, Frauen und
Jugend erhalten. Nun bekommen Welldorf, Gsten und Serrest ber einen Zeitraum von drei Jahren fachkundige Untersttzung bei der Entwicklung von pass genauer Untersttzung fr die Bewohner und deren Angehrigen. Projektleiterin Elisabeth Fasel-
Rdebusch stellte Anfang Mai das neue Projekt vor und diskutierte mit den Teilnehmern das Vorhaben. Im Gesprch wurde deutlich, dass es zurzeit noch eine intakte Familien- und Nachbarschaftsuntersttzung gibt. Aber der Bedarf wird in den nchsten Jahren steigen und die Drfer mchten die Chance nutzen, jetzt schon eine Anlaufstelle zu installieren.
Viele Ideen kamen bei der Diskussion zusammen: angefangen von dem Wunsch nach einer griffigen Bezeichnung fr die Anlaufstelle, ber erste mgliche Angebote fr alle Generationen bis zu Fragen der ffentlichkeitsarbeit und rechtlichen Absicherung. Am Ende bildete sich eine Arbeitsgruppe, die in den nchsten Treffen weitere Informationen zum Bedarf und sonstigen Untersttzern zusammenfhren mchten.

Kontakt und Auskunft
Die Anlaufstelle versteht sich als ein Angebot von den Dorfbewohnern fr ihre Nachbarschaft.
Daher sind alle Bewohner der Ortschaften herzlich eingeladen, an den kommenden Planungstreffen teilzunehmen, unabhngig davon, ob man sich einfach informieren, mitmachen oder die Dienste irgendwann einmal nutzen mchte. Zu den jeweiligen Terminen wird gesondert ber die Presse und die Ortsvorsteher eingeladen.
Ausknfte zu NAH - Netzwerk ambulanter Hilfen“ erhalten Sie beim Amt fr Familie, Generationen und Integration unter Telefon: 02461-63411 oder per Mail: EFasel@juelich.de.

Projektwoche 2014 Entdecken und  Staunen“ in der Grundschule Welldorf
projektwoche2014
Eine Schulwoche die Welt, in der wir leben, entdecken und ber das staunen, was sie uns alles zu bieten hat. Das hatten sich die Schlerinnen und Schler der Gemeinschaftsgrundschule Nord am Teilstandort Welldorf zusammen mit ihren Lehrerinnen vorgenommen. 5 Tage lang bestimmte deshalb vor den Osterferien ein bunt gestricktes Programm das Schulleben.

In dieser erlebnisreichen Woche beschftigte sich die Brenklasse mit dem Thema Papier und machte hier viele interessante und kreative Erfahrungen im Bereich Papierrecycling und wusste am Ende zu berichten, dass man Zeitungen nicht nur lesen kann.
Was im Frhling in der Natur passiert, was sich in dieser Jahreszeit verndert, das wollte die Tigerklasse ganz genau wissen und lernte im Grnen Klassenzimmer unter dem Motto Was krabbelt, kriecht und spriet?“.
Zu einer Entdeckungsreise ins Land der Sinne machte sich die Hasenklasse auf: Hren, Sehen, Riechen, Schmecken, Tasten. Wie nehmen wir unsere Umwelt wahr, erforschten die Schlerinnen und Schler anhand von vielen praktischen Beispielen.
Raus ins Grn, sagte sich die Marienkferklasse, und suchte dort nach dem besten Freund des Grtners, nach dem Regenwurm. Im schuleigenen Garten war der rege Wurm sehr schnell gefunden. ber die Arbeit und den Nutzen dieses kleinen Gartenhelfers haben die Mdchen und Jungen whrend der Projekttage viele interessante Dinge beobachten und lernen knnen.
(Danke fr den Bericht an Beate Hermanns)

Hier sind die Berichte der Lokalpresse zu den diesjhrigen Karnevalsveranstaltungen:
Bericht zur Galasitzung der KG (Jlicher Nachrichten)
Bericht zur Sitzung der Frauengemeinschaft Welldorf (Jlicher Nachrichten)
Bericht zur Mnnerballettmeisterschaft (Jlicher Nachrichten)

Karneval in der Grundschule

Die fnfte Jahreszeit wird traditionell  in der Grundschule in Jlich-Welldorf gefeiert
Kleine und groe Jecken gestalten ein buntes Programm
Karneval_Grundschule2
Die Turnhalle der Grundschule in Welldorf war am Donnerstagmorgen kaum wiederzuerkennen. Bunt geschmckt durch Clownsmasken, Kostmbilder  in verschiedenen Gren und weitere farbenprchtige Kunstwerke bot sie genug Platz fr die vielen kleinen und groen Jecken, die mit dem Gongschlag hereinstrmten. Auch viele Eltern waren kostmiert gekommen, um mit der gesamten Schulgemeinde Karneval zu feiern und die zahlreichen angekndigten Gste zu begren.
Nach kurzer Begrung und Einstimmung durch Claudia Flucht und die drei Assistentinnen Leoni, Lea und Leonie wurde erst einmal die KG Schanzeremmele  aus Stetternich willkommen geheien, deren Dreigestirn Prinz Ralf, Bauer Manfred und Jungfrau Horstine von Prinzessin Michelle, ihrer Hofdame Angelina und einem groen Gefolge begleitet wurde.
Fr den ersten knstlerischen Hhepunkt sorgte der Tanz des noch jungen Tanzmariechens. Beim Auszug aus der Turnhalle hielt es die Grundschler nicht auf den Pltzen, denn sie mussten sich eifrig nach den vom Dreigestirn geworfenen Kamelle bcken.
Die KG Schnapsknnchen, zustndig fr Gsten, Welldorf, Serrest und die umliegenden Hfe wurde direkt im Anschluss begrt. Prsident Thomas Beys und Kinderprsidentin Alessia Leonte freuten sich ber die schnen Kostme und kndigten den Zwergen-Tanz Gnomeo und Julia“  der Funky Sweeties an. Diese kleinsten Tnzerinnen der Rot-Weien Funken, alle Schlerinnen der Welldorfer Grundschule, erhielten fr ihren tollen Tanz viel Applaus. Auch der Tanz der Solo-Gardetnzerin Lilly fand groen Anklang. Nach Austausch der Orden zwischen KG und Schulgemeinde machten die Schnapsknnchen die Bhne frei fr die Jlicher Stadtgarde, die zum ersten Mal zu Gast in Welldorf war und in deren Reihen Viona aus der Hasen-Klasse tanzte. Nachdem auch diese Gste die Turnhalle nicht ohne die von der Betreuung gebastelten Orden verlassen hatten, animierten die Ersties der Tiger- und der Bren-Klasse alle Grundschler dazu, selbst das Tanzbein zum Fliegerlied“ zu schwingen. Die Igel-Klasse strapazierte in der Verschnaufpause die Lachmuskeln durch ein paar Witze, bevor die Frosch-Klasse ihr Zwergenlied aus Ottos Film zum Besten gab, wobei sie den Songtext durch zahlreiche Requisiten veranschaulichte.
Dann galt die  Aufmerksamkeit der Tanzgruppe des TSC Schwarz-Gelb Jlich, in deren Mitte Yannik aus der Frosch-Klasse tanzte. Anschlieend animierten die Ersties erneut zum Mittanzen zum Lied Cowboys und Indianer“, bevor alle Kinder eine Polonaise durch die Turnhalle veranstalteten.
Den Abschluss der gemeinsamen Feier bildete dann der  Tanz des Betreuungsteams und der Lehrerinnen samt stellvertretender Schulleiterin Ursula Kck-Kukulies in bunt bemalten Hosen. Unter der Anleitung von Angelika Stass hatten die 13 Tnzerinnen einen Tanz zum Colr-Lied Supergeiles Jahr“ einstudiert, der schon nach wenigen Takten  zum Mitmachen anregte. Bei der Zugabe hatten dann alle Hummeln im Hintern“. Alle kleinen und groen Jecken schwenkten die Arme und Beine und setzten damit gemeinsam einen stimmungsvollen und farbenprchtigen Schlusspunkt.
Nach Frische-Luft-Tanken und kurzer Strkung  mit Speis und Trank feierten die einzelnen Klassen dann noch in ihren Klassenrumen weiter, bevor sich alle in die tollen Tage verabschiedeten.
(Vielen Dank an die Grundschule (Claudia Flucht) fr Bericht und Foto)

Triumphkreuz aus dem 12. Jahrhundert in St. Philippus und Jakobus Gsten

Die Kirche St. Philippus und Jakobus in Gsten besitzt ein Triumphkreuz mit lebend-groem Korpus aus dem 12. Jahrhundert. Im Januar 2011 wurde das Gstener Kruzifix in die Amtswerksttten nach Brauweiler berfhrt. Im Rahmen einer Masterarbeit von Frau Stephanie Keinert ist das Kreuz dann von Mai bis Juli 2011 mit modernsten Methoden untersucht worden. Der Landschaftsverband, Amt fr Denkmalpflege im Rheinland (LVR-ADR) untersttzte die Arbeit durch Bereitstellung eines Arbeitsplatzes in der Restaurierungswerkstatt und freie Labornutzung whrend der Bearbeitungszeit. Triumpfkreuz

In den Jahren 1955/57 wurde das Kreuz be-reits unter der Leitung von Ernst Willemsen in den Amtswerksttten des Landeskonservators Rheinland in Bonn restauriert. Der Schwerpunkt der jetzigen Arbeit lag auf der technologischen Untersuchung mit dem Ziel, den Altbestand des Kruzifixes zu erschlieen und 1955/57 gewonnene Untersuchungsergebnisse nach heutigen wissenschaftlichen Anforderungen insbesondere bezglich der zeitlichen Einordnung des Bildwerkes zu berprfen bzw. zu ergnzen. Im Anschluss wurden Erhaltungszustand und Schden dokumentiert.

Darauf basierend wurde ein Behandlungskonzept vorgestellt und eine erneute Restaurierung empfohlen, wozu sich die Pfarre St. Philippus und Jakobus im Herbst 2011 entschied.
Die Restaurierungsarbeiten erfolgten im Frhjahr und Sommer 2013 durch die Restauratorin Patricia Langen-Krautkrmer. Am 20. November 2013 wurde das Kreuz schlielich wieder in die Gstener Kirche zurckgebracht.

Die Gstener sind dankbar, dass dieser kostbare Schatz fr weitere Jahre gesichert wer-den konnte, und freuen sich sehr, das Triumphkreuz wieder in ihrer Kirche zu haben.
Dies wird am Sonntag, den 9. Februar 2014, um 11.00 Uhr mit einer Dankmesse und anschlieendem Empfang gefeiert.
(Bericht von Erich Gussen - Vielen Dank!)

St. Hubertus und St. Philippus und Jakobus sind nun Bestandteil der Pfarrei Heilig Geist Jlich

Seit dem 1. Januar sind unsere Pfarreien zusammen mit 14 anderen Gemeinden zur Pfarreich Heilig Geist zusammengeschlossen worden. Leitender Pfarrer ist Josef Wolff. Auf seiner interessanten Internetseite (www.josef-wolff.de) findet man nicht nur Angaben zu seiner Person, sondern auch seine Predigten zum Downloaden.
Pfarrer unserer “Teilgemeinden” belibt weiterhin Konrad Keutmann.
Da sich sicherlich einige fragen, wer denn jetzt fr was der Ansprechpartner ist, haben wir hierzu eine Extra-Seite erstellt:  Ansprechpartner der Pfarrei
Es gibt auch eine Internetseite der Pfarrei: http://www.heilig-geist-juelich.de, die allerdings noch etwas sprlich daherkommt und gerade aufgebaut wird.
Zuknftig werden wir hier (in der rechten Spalte) den aktuellen Pfarrbrief zum Herunterladen!

Die “Four Justina” aus Gsten sind nun auch mit einer Internetseite online:  www.four-justina.de
Hier gibt es auch das Video zum Glockenfest zu sehen!

Welldorf-Gsten   Infos   Bilder   Aktuelles   Kurzmeldungen   Terminkalender   Vereine   WGr im Netz   Firmen   Service   Forum   Archiv   Einkauf   Impressum